Teneriffa Arafo und seine Sehenswürdigkeiten

Arafo wird von beeindrucken Berglandschaften umringt

Die Gemeinde Arafo liegt im Nordöstlichen Teil der Kanareninsel Teneriffa und ist mit rund 5.276 Einwohnern bestückt. Mit einer Gesamtfläche von 33,92 km2 liegen Arafo´s Traditionen vorallem in der Kultur und der Musik. Die kleine Ortschaft ist umgeben von Obstgärten und Weinbergen und ist an die Nachbargemeinde Santa Cruz de tenerife angelehnt. Des Weiteren liegt der Ort Arafo in einem sehr abwechslungsreichen Wandergebiet. Die autonome Region ist die kanarische Insel, die im Staat Spanien liegt. Mit einer Bevölkerungsdichte von 156,5 Einwohnern je km2 ist Arafo auf Teneriffa eine eher kleine Ortschaft. Arafo ist ein kleiner Ort im Osten von Teneriffa. Das außergewöhnliche Landschaftsbild und die beeindruckende Bergwelt prägen die Ortschaft des Staates Spaniens. Unter anderem sorgen hierfür auch die schönen weißen Häuser, die komplett mit Geranien geschmückt sind. Des Weiteren haben sich viele kanarische Musiker hier angesiedelt, die das kleine Dorf damit zur Musikstädte genannten. Sehr lockend für die Touristen sind auch die Kunsthandwerkmessen, die regelmäßig statt finden. Hierbei sind sehr interessante und schöne Stücke zu erstehen. Wer im Urlaub gern fremde Kunst bestaunen möchte, kann dies nicht nur in Teilen Teneriffa’s tun. Auf Gran Canaria oder – was viele Urlauber nicht für möglich halten würden – auf Mallorca geht dies genau so gut.