Teneriffa Playa las Américas liegt im Süden der Insel

Playa las Américas ist eine der vielen bekannten Touristenhochburgen der Kanarischen Insel

Eine beliebter Urlaubsort in Teneriffa ist Playa de las Américas. Er befindet sich im Süden der Insel an der Costa Adeje und zählt zu den sonnenreichesten Orten der Vulkaninsel. Bekannt ist der Ort als Touristenhochburg. Wer feiern möchte wie am Ballermann, ist hier an der richtigen Adresse. Geprägt ist das Bild Playa de las Américas von weitläufigen Hotelanlagen, wer also auf Natur und inseltypische Kultur aus ist, muss einige Kilometer außerhalb suchen. Entstanden ist das Touristenzentrum in den 70’er Jahren, wo bis dahin nur Wüste vorherrschte. Gegliedert ist die Stadt in 3 Bereiche die sich in Playa de las Américas, Playa de Fanabe und Los Christianos aufteilt. Der Ort ist gekennzeichnet durch eine hervorragende Verkehrsanbindung der Inselautobahn TF-1 und nur 10-15 Minuten vom Flughafen Teneriffa Süd entfernt . Playa de Las Américas in Teneriffa macht den Ballermann Konkurrenz. So findet man am Strand eine Strandpromenade, auf der ein Geschäft neben dem nächsten errichtet wurde. Auch Restaurants locken hier zu einem Dinner am Meer. Besonders Partywütige kommen im Vergnügungsviertel rund um ein großes Einkaufszentrum südlich des Barranco del Rey auf ihre Kosten. Hier findet man vorallem Discos und Spielhallen. Als wichtige Adressen gelten hier San Telmo (in Los Christianos) und Las Veronicas ( in Playa de Las Américas).