El Hierro – Die kleine Kanareninsel ganz groß

El Hierro ist immer eine Reise wert

El Hierro, auch Isla del Meridiano genannt, ist die kleinste und westlichste Kanarische Insel und hat eine Größe von 268,71 Quadratkilometern. Die im atlantischen Ozean liegende Insel gehört zur Provinz Santa Cruz de Tenerife und beherbergt 10.558 Einwohner mit der Landessprache Spanisch. El Hierro ist rund 1.458km von CÃ diz auf dem spanischen Festland entfernt und gehört seit 1986 mit seiner Hauptstadt Valverde zur EU. Wie alle anderen kanarischen Inseln ist El Hierro vulkanischen Ursprungs. Sie ist jedoch mit 1,12 Millionen Jahren die jüngste der insgesamt 7 Inseln. Zur Struktur und Tektonik ist zu sagen, dass El Hierro im Gegensatz zu ihren Schwesterinseln, außer im Nordosten kaum Schluchten besitzt. Diese markante Region weißt an der nordöstlichen Küste eine Reihe von mehr als 100km steile Klippen auf. Ihren Namen hat die Insel nicht etwa von dem spanischen Eisen, sondern es wurde durch die Worte Esero, Fero und Hero der Ureinwohner, welche soviel wie stark, fest und hart bedeuten und sich auf den großen Felsbrocken im Meer bezogen, abgeleitet.