Teneriffa Las Galletas und Umgebung

Las Galletas ist genau das Richtige für Küstengänger

Teneriffa – die etwa 1300 Kilometer von der spanischen Küste entfernte, vor der Küste Afrikas liegende Insel entstand vor mehr als fünf Millionen Jahren. Drei der ältesten noch heute auf der „Insel des ewigen Frühlings“ zu findenden Gebirge waren damals durch Wasser von einander getrennt, vereinigten sich dann aber durch die Entstehung eines gewaltigen Urvulkans zu einer einzigen Insel. Noch bis ins 15. Jahrhundert von Eingeborenen bewohnt, ist sie heute ein weltweit begehrtes Urlaubsparadies, dass jährlich mehrere Millionen Touristen anlockt. Teneriffa bietet eine erstaunliche Vielfalt an beeindruckenden Landschaften. Zahlreiche Stellen entlang der Nordküste begeistern mit einem wunderbaren Ausblick. Er reicht über das fruchtbare Hinterland und die Buchten an der Küste bis hinauf zum Pico del Teide, dem höchsten Berg Spaniens. Wer einmal der vollen Pracht dieses 3718 Meter hohen Steinriesen gewahr werden durfte, der will den Anblick nicht mehr missen, insbesondere wenn seine Spitze mit Schnee bedeckt ist, und so dem Inselpanorama ein eiskaltes Sahnehäubchen aufsetzt.