Teneriffa Skulpturenpark von Gernot Huber

Im Skulpturenpark von Gernot Huber werden Urlauber verzaubert

Vom Pico de Teide, dem höchsten Berg Spaniens, wurde der Hamburger Künstler Gernot Huber zu einigen seiner einzigartigen Kunstwerke inspiriert. Der Teide befindet sich inmitten eines erloschenen Vulkankraters. Während die Ureinwohner Teneriffas in dem Vulkan eine Ausgeburt der Hölle sahen und diesen geflissentlich mieden, stehen im Skulpturenpark des deutschen Künstlers Skulpturen, die sich mit eben diesem Berg beschäftigen. Der 1929 geborene Gernot Huber studierte nach Kriegsende bei Erich Mönsch in Tübingen Malerei und Lithographie und später in München Grafik und Werbewissenschaft. Danach arbeitete er als Grafik-und Industriedesigner für namhafte Firmen. 1960 gründete er in Hamburg seine eigene Werbeagentur.